Aprikosen Handcreme

Aprikosen HandcremeObwohl heutzutage grosser Wert auf Pflege und Behandlung der Haut gelegt wird, finden die Hände noch häufig viel zu wenig Beachtung.Dabei sind die gut gepflegten Hände einer Frau ein wertvoller Trumpf ihrer Persönlichkeit!

Die tägliche Pflege der Hände erfordert eine Creme oder eine Lotion, die die Haut geschmeidig macht und sie befeuchtet. Zudem sollte sie ausreichend Schutz vor den täglichen Angriffen auf die Haut durch Wasch- und Reinigungsmittel, Sonnenbestrahlung und rauem Wetter gewähren. Lässt man die Hände ohne Pflege, so sind sie ein sicherer Hinweis auf unser Alter und ein Zeichen von nachlässiger Sorgfalt.

Die richtige Pflege der Hände hängt, genau wie bei der Gesichtspflege, von der Regelmässigkeit ab. Im Gegensatz zu den Handinnenflächen ist die Haut des Handrückens sehr dünn. Dem Hydrolipidfilm der Hände fehlen aufgrund der verminderten Anzahl an Talgdrüsen wichtige fettende, feuchtigkeitsbindende und PH-Wert stabilisierende Komponente. Dies führt bei der häufig sehr hohen Belastung der Hände rasch zu einer Überbeanspruchung des hauteigenen Schutz- und Reparatursystems, mit Entstehung von Handekzemen.

Die neue Handcreme ist frei von Mineralöl- und Kohlewasserstoff. Als Öl körper wurde reines Aprikosenöl, sowie andere pflanzliche Triglyceride verwendet. Angereichert ist die Creme mit Vitamin E und B5 (panthenol). Als Emulgator dient ein mildes, ethylenoxidfreies Zuckerderivat. Die neue Handcreme nährt, ohne stark zu fetten. Sie dringt rasch ein, klebt nicht und ist gut verteil bar. Nach dem Eincremen bleibt ein angenehmes Hautgefühl zurück, die Haut wird zart und geschmeidig. UV A und B Filter schützen vor der lichtbedingten Hautalterung und beugen Altersflecken vor. Eine Aminosäureverbindung stärkt die Nagelplatte.

Wichtigste Inhaltsstoffe

Aprikosenkernöl

wirkt beruhigend und entspannend, pflegt und lindert Hautirritationen

Tocopheryl Acetate (Vitamin E)

hochwirksamer Radikalfänger, wirkt entzündungshemmend und fördert die WundheiIung. Erhöht zudem das Feuchthaltevermögen der Haut und lässt sie glatter wirken.

Panthenol (Vitamin BS)

fördert die Zellteilungsrate und beschleunigt die Regeneration der Haut. Besitzt zudem Haut beruhigende und feuchtigkeitsstabilisierende Eigenschaften.

Glycolic Acid

ist eine AHA-Säure, die einen leichten Peeling- bzw.Bleicheffekt erzielt (gegen Altersflecken, sogenannte Spots)

Antioxidans-Gemisch

Tocopherot Ascorbyl Palmitate , Ascorbinacid , Citric Acid) gegen freie Radikale resp. gegen die Bildung von Altersflecken

Aminosäure Arginin

stärkt die Nagelplatte

Ebenso wichtig sind die enthaltenen Lichtschutzfilter UV A und B.

Anwendung

Regelmässige Anwendung verhindert ein Austrocknen der Haut der Hände. Die Nägel werden gepflegt und genährt.

Kleine Tipps zur Hand- und Nagelpflege:

  • Richtige Maniküre: Nägel reinigen, oval feilen (vom Nageleck zur Mitte hin) Nagelecken nicht zu tief feilen
  • Nagelhautentfernung: Nägel in warmes Wasser mit Schönheitsbad (oder warmes Olivenöl) tauchen oder Nagelhautentferner auftragen. Haut vorsichtig mit einem Holzstäbchen zurückschieben .
  • Nachbehandlung der Nägel: Polieren mit Polierkissen oder Polierfeile, dann Nagelcreme oder Nagelöl ein massieren. Evtl. Nagellack auftragen .
  • Massage der Fingerendglieder zur Förderung der Durchblutung
  • Ausreichender Nagelschutz: Wer viel mit Wasch- und Putzmittel in Kontakt kommt, sollte Gummi- oder Kunststoffhandschuhe tragen. Bei Materialunverträglichkeit empfiehlt sich das Überziehen von Zwirnhandschuhen. Nägel eher kurz halten (verhindert Einrisse und Spalten) Für die täglich Pflege eine optimale Handcreme verwenden .
  • Für eine intensive Hand- und Nagelpflege die Handcreme messerrückendick auftragen und Nagelbalsam gut in Fingerkuppen und Nagelhaut einmassieren. Dann Baumwollhandschuhe überziehen

 

© 2012 | Institut Hautnah Kosmetik - Jutta Hecker – Geisenfeld